Sushi und Maki
17. Dezember 2021

Rezepte


Hier finden Sie Rezepte und kulinarische Inspirationen von Fischzucht Maier.

Lachsforellenstrudel mit Spinat


Ich möchte das für jeden Fischliebhaber etwas dabei ist, aus diesem Grund möchte ich euch auch meine Rezepte nicht vorenthalten.

Ich hoffe ihr könnt nach meinen Rezepten nachkochen,ich bin eher die " alles was mir einfällt" kommt dazu,
oder "das könnte ja lecker sein".
Ich würde mich sehr über euer Feedback freuen.

Wie gesagt heute geht´s um die Lachsforelle.

Ich hasse es, wenn ich Gräten im Strudel hab, also das Filet vorher zupfen, dafür könnt ihr eine ganz normale Pinzette nehmen.
Da unsere Filets immer tagesfrisch sind, nehme ich ein Filet das mind. 1 Tag "alt" ist.
Nach ca.24 Stunden "entspannt sich das Muskelgewebe, dies erleichtert das Gräten zupfen.

Zutaten


  • 2 Pgk Blätterteig
  • 200g Babyspinat (je nach Belieben mehr oder weniger)
  • 200g Feta (je nach Belieben mehr oder weniger)
  • 300g Lachsforellenfilet (ohne Haut)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • Knoblauch je nach belieben
  • 1 Ei
  • Salz & Pfeffer


Zubereitung

Das Backrohr auf 180° Grad vorheizen, Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und glasig anschwitzen, vom Herd nehmen und ein bisschen abkühlen lassen. Den Blätterteig ausrollen, den gewaschenen Babyspinat darauf verteilen, anschließend den Knoblauch und Zwiebel auf den Spinat verteilen, als nächstes den Feta zerbröseln und drauf legen.
Das Lachsforellenfilet (ohne Haut) mit Salz und Pfeffer -wer mag mit Zitronensaft würzen.

Anschließend den Strudel verschließen und mit Ei bestreichen.

Bei 180° Grad ca 20-30 Minuten goldgelb backen.

Ich liebe diesen Strudel, da er so vielfältig ist. Champignons passen super dazu oder einfach nur ein Filet in den Blätterteig und eine Zitronen- Dill Soße dazu.

Auf einen Teller anrichten und Mahlzeit

parallax background
 

Unsere Spezialitäten

Besuchen sie uns auch:

Aktuelles finden sie auch auf unseren Social Media Kanälen.

Anmelden

Passwort vergessen?

Ein Kundenkonto eröffnen?