Der König der Donau- der Belugastör
17. Juni 2022
Der weiße Stör – Acipenser transmontanus
29. Juli 2022

Fischbeschreibung


Hier finden Sie Interessantes und Informatives zu unseren Fischarten.

Liebe Fischfreunde,


die Familie der Barschartigen Fische ist die größte Fischgruppe weltweit,
es werden über 10 000 Arten, 160 Familien und mehr als 20 Untergruppen beschrieben.

KONTAKT

Zu den Barschartigen Fischen zählen unter anderem der Zander, Schwarz- oder Streifenbarsch.

Heute möchte ich euch etwas über den Schwarzbarsch erzählen.

Der ursprüngliche Lebensraum des Schwarzbarsches ist der Osten Nordamerika.
Der Schwarzbarsch wurde zu Beginn des 19 Jahrhundert nach Europa eingeführt,
heute kommt er in den Niederlanden, Spanien, Dänemark, Südfinnland und in einigen Seen in Deutschland südlich der Donau vor.
Sie bevorzugen klare Seen und Flüsse, mit steinigen oder sandigen Untergründen.

Die Grundfärbung ist durchgängig gräulich-grün bis schwarz.

Sie ernähren sich von kleinen Fischen, Krebsen, Amphibien (z.B. Fröschen) und Insekten.
Sie fressen auch die Jungfische von Artgenossen.

Der Schwarzbarsch ist bei und die 1 Wahl,
wenn ihr Probleme mit einer unerwünschten Brut im Teich habt,
da er ein Aktiver Räuber ist, erledigt sich das Problem meist von selbst.

Bei Fischern ist der Schwarzbarsch sehr beliebt,
er für seine Kampfstärke beim Drill bekannt.

Auch als Speisefisch ist er ein besonderes Schmankerl, ideal zum Grillen.

Liebe Grüße und gesund bleiben.

Maier Ursula
Der Schwarzbarsch (Micropterus dolomieu)
Der Schwarzbarsch (Micropterus dolomieu)
parallax background
 

Unsere Spezialitäten

Besuchen sie uns auch:

Aktuelles finden sie auch auf unseren Social Media Kanälen.

Anmelden

Passwort vergessen?

Ein Kundenkonto eröffnen?