Aquakultur ist nicht gleich Aquakultur
5. August 2022
Das Fischmaul
9. September 2022

Fischbeschreibung


Hier finden Sie Interessantes und Informatives zu unseren Fischarten.

Liebe Fischfreunde,


heute möchte ich euch eine grobe anatomische der Fische geben.
Fische haben sich, wie kaum ein anderes Tier an das Leben und die Umgebung im Wasser angepasst.
Habt ihr euch schon mal gefragt ob Fische Farben sehen oder riechen?

KONTAKT

Im groben werden die mehr als 3o 000 verschiedenen Arten in
• Herkunft – Süß- und Salzwasser
• Fischform – Rund und Plattfische
• Körperliche Merkmale, Gattung/ Familie – Knochen und Knorpelfische
unterschieden.

Die Knochenfische werden in 2 Großgruppen unterschieden, den Strahlenflosser und Fleischflosser.
Wie der Name schon sagt besteht das Skelett aus Knochen,
bei primitiven (diese haben sich evolutionär wenig weiterentwickelt) Arten auch noch aus Knorpeln.

Das Skelett des Fisches besteht aus dem Schädel(das Kiemenskelett besteht aus 7 Kiemenbögen,
der vordere wurde zum Unterkiefer umgebildet),
der Wirbelsäule,
den Rippen und den knöchernen Flossenstrahlen.

Zur Fortbewegung und Steuerung dienen die Flossen.
Die Brust- und Bauchflossen sind paarig angeordnet und am Schultergürtel bzw. Becken gebunden.
Die unpaarigen Flossen, Rücken-, After- und Schwanzflosse sind mit der Wirbelsäule verbunden.
Die Fettflosse dient nicht zur Fortbewegung oder Steuerung, diese ist nicht knöchern.

Die Muskulatur wird in Rumpf- und Flossenmuskulatur unterteilt.
Die Schwimmblase hat die Funktion das Gewicht bzw. die Dichte des Fisches so zu regulieren,
das sie ohne Kraftanstrengung im Wasser schweben können oder nur langsam zu Boden sinken.
Der Geruchssinn ist bei Fischen sehr stark ausgeprägt.
Das Auge ist auf Nahsicht fokussiert, einige Fische nehmen Farbe wahr.
Besonders bei bodenlebenden Fischen ist der haptische Sinn sehr gut ausgeprägt,
mit Hilfe der Lippen oder Barteln wird die Umgebung wahrgenommen.

Fische verfügen über einen weiteren Sinn, die Seitenlinienorgane.
Mit Hilfe dieser nehmen sie Störmungsveränderungen und Schwingungen wahr.
Knorpelfische gehören zu den Wirbeltieren, zu ihnen gehören Haie oder Rochen.
Fast alle Knorpelfische leben im Meer. 4 % der Fische sind Knorpelfische, der Rest gehört zu den Knochenfischen.
Das Skelett besteht aus Knorpel, sie besitzen keine Schwimmblase.
Tragflächige Brustflossen helfen den Fischen bei Auftrieb.

Waren Dinge dabei die ihr nicht gewusst habt?
Da das Thema sehr umfangreich und komplex ist, möchte ich es dabei belassen.
Gerne könnt ihr euch aber bei mir melden, es gibt einige tolle Bücher die ich dazu empfehlen kann.

Ich wünsche euch eine schöne Zeit

Liebe Grüße Ursula
parallax background
 

Unsere Spezialitäten

Besuchen sie uns auch:

Aktuelles finden sie auch auf unseren Social Media Kanälen.

Anmelden

Passwort vergessen?

Ein Kundenkonto eröffnen?