Der Karpfen (Cyprinus carpio)
15. April 2022
Der König der Donau- der Belugastör
17. Juni 2022

Fischbeschreibung


Hier finden Sie Interessantes und Informatives zu unseren Fischarten.

Liebe Fischfreunde,


heute geht es um den größten heimischen Fisch
-den Wels oder auch Waller genannt.

KONTAKT

Der Wels wird bis zu 100 Jahre alt.
Die größten beschriebenen Exemplare schafften es auf eine Gesamtlänge von über 250 cm und 100kg.

Er gilt als Raubfisch, seine Nahrung im Freigewässer sind haupsächlich andere Fische,Kleintiere oder Aas.
In der Aquakultur wird er mit Pellets gefüttert.
Mit Hilfe seiner 6 Barteln ertastet er seine Beute.

Der Wels besitzt einen breiten, flachen Kopf und einen langgezogenen Körper.
Seine Schwanzflosse wirkt nach oben zusammengedrückt. Anstatt der typischen Zähne,
welche für Raubfische üblich wären, hat der Wels eine Knochenplatte mit vielen kleinen Hechelzähnen.

Da sich der Wels eher am Grund des Gewässers aufhält, ist sein Bauch weißlich.
Der Rest des Körpers ist meist schwarz, grünlich oder bläulich gefärbt.
Die Haut wird durch eine dicke Schleimschicht geschützt- er besitzt keine Schuppen.

Als Speisefisch ist er sehr beliebt.Der Wels gehört zu den Knochenfischen, d.h er hat keine Gräten. In der Küche ist er sehr vielfältig, ideal für Suppen oder Eintöpfe.
Das Fleisch ist sehr fest und zerfällt nicht.

Zum Rezept

Liebe Grüße und gesund bleiben.
Maier Ursula

Welsfilet
Wels
parallax background
 

Unsere Spezialitäten

Besuchen sie uns auch:

Aktuelles finden sie auch auf unseren Social Media Kanälen.