Fischlaibchen
16. März 2022
Wienerschnitzel mal anders
30. März 2022

Rezepte


Hier finden Sie Rezepte und kulinarische Inspirationen von Fischzucht Maier.

Liebe Fischfreunde,


Welse gehören wie auch der Karpfen zu den sogenannten Fettfischen. Diese liefern uns die wertvollen Omega-3-Fettsäuren. Sie gehören zu den Knochenfischen, dies bedeutet sie haben keine Gräten. Für Suppen oder Eintöpfe ist der Wels ideal, da sein Fleisch sehr fest ist und nicht zerfällt.

Nährwerte berechnet auf 100g
128 kcal
15,2 Eiweiß
2,9 g Omega 3 Fettsäuren (EPA+ DHA)
Mineralstoffe und Spurenelemente wie Natrium, Kalium, Calzium, Magnesium, Phosphor, Eisen und Zink.
Vitamin A B1, B2, B6, B12, C, D, Folat

Zutaten


  • 500g Welsfilet
  • etwas Mehl zum wenden
  • Öl zum anbraten
  • Salz & Pfeffer
  • Kartoffelpüree
  • ca. 0,5 kg Kartoffeln
  • kleines Stück Butter
  • 150ml Milch (je nach Belieben mehr oder weniger)
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss
  • Kohlsprossen
  • 125 g Kohlsprossen
  • Butter
  • Salz und Pfeffer


Zubereitung


Die Kartoffel schälen und in Salzwasser weichkochen.
Das Wasser abseihen und die Kartoffel stampfen, nach und nach Milch dazu geben,
damit das Püree cremig wird.
Mit geriebener Muskatnuss, Salz Pfeffer und einem Stück Butter abschmecken.

Die Kohlsprossen waschen und halbieren.
In einer Pfanne Butter schmelzen und die Kohlsprossen anbraten
– wenn ihr sie eher weich möchtet kurz in Salzwasser kochen und danach in die Pfanne geben.

Das Welsfilet waschen, trockentupfen und in Portionen schneiden.
Salz, Pfeffer, Mehl vermischen und das Welsfilet darin von beiden Seiten wenden.
Das überschüssige Mehl abklopfen. In einer Pfanne Öl erhitzen,
die Welsfiletstücke von beiden Seiten anbraten bis sie eine schöne Farbe haben.

Gutes Gelingen und Liebe Grüße Ursula

Gutes Gelingen

Liebe Grüße Ursula

parallax background
 

Unsere Spezialitäten

Besuchen sie uns auch:

Aktuelles finden sie auch auf unseren Social Media Kanälen.

Anmelden

Passwort vergessen?

Ein Kundenkonto eröffnen?